Engel Ästhetik | Fadenlifting
15804
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15804,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,qode-theme-ver-9.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Fadenlifting

Was ist ein Fadenlifting?

Das Fadenlifing ist ein sehr neues Verfahren des Soft-Liftings ohne Skalpell und ohne Narben und kann bei ersten Anzeichen erschlaffter Haut angewendet werden. Hierbei werden sogenannte PDO-Fäden verwendet, was im Grunde nichts anderes ist, als das seit Jahrzehnten verwendete chirurgische Nahtmaterial, welches im OP zum Wundverschluss verwendet wird und sich mit der Zeit auflöst. Beim Fadenlifting verwendet man weiter entwickelte Fäden aus diesem Material mit winzigen Widerhaken, die dafür sorgen, dass der Faden an Ort und Stelle verbleibt. der Faden wird mit einer Mikrokanülen in das Unterhautfettgewebe eingebracht (nach lokaler Betäubung) und strafft sofort ganz leicht das Gewebe, ohne dass man daran zieht o.ä. nur allein durch die professionelle Platzierung im Gewebe. Ein erster leichter Lifting-Effekt ist sofort sichtbar, ohne den Gesichtausdruck oder die Mimik zu verändern! Durch die Lage im Gewebe des Fadens erfolgt dort eine Kollagenneubildung, der Faden löst sich innerhalb von 6-8 Monaten vollständig auf, das Kollagengerüst bleibt und strafft die Haut nachhaltig bis zu zwei Jahre. Eine vorangegangene Botulinum- oder Fillertherapie ist dabei kein Hindernis und kann auch in Folge jederzeit angewendet oder mit dem Fadenlifting kombiniert werden, falls gewünscht. Die Fäden im Unterhautfettgewebe sind dabei weder sicht- noch tastbar. Nebenwirkungen wie kleine Blutergüsse durch den Einstich können problemlos überschminkt werden und verschwinden nach wenigen Tagen vollständig. Ich habe mich auf diese neuartige Methode spezialisiert und freue mich über Ihr Interesse. Vereinbaren Sie gern einen unverbindlichen Termin zur Beratung und Planung. Die Preise richten sich individuell nach der erforderlichen Fadenmenge und dem zu behandelnden Areal. Ein Anheben der Augenbrauen liegt beispielsweise bei rund 400€.

Anwendungsgebiete für das Fadenlifting:
  • Stirn- und Schläfenbereich
  • Augenbrauen
  • Wangen- und Kieferbereich
  • Hals- und Dekolleté
  • Oberarmunterseite (Winkarme)
Vorteile gegenüber einem konventionellen, chirurgischen Lifting:
  • keine OP, keine Narben
  • keine Vollnarkose
  • kein stationärer Aufenthalt, keine Ausfallzeiten
  • keine Veränderung Ihrer natürlichen Gesichtszüge